Über mich

INES ROSNER

 

Alter: 41

Familienstand: verheiratet, drei Kinder (5 Jahre, 11 Jahre, 13 Jahre)

Beruf: Klinik- Schul- und Begegnungsclown, Theaterpädagogin (BUT), Dipl.-Sozialarbeiterin (FH),  Ropes Course Trainerin.

 

 

 

 

 

Berufliche Erfahrungen:

Reichlich Erfahrungsschatz (15 Jahre) in der Kinder- und Jugendhilfe, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Kontext der Schulsozialarbeit (alle Schularten), stationärer Jugendhilfe und teilstationäre Angebote. Schulsozialarbeit in der Waldhaus Jugendhilfe gGmbH am Standort Holzgerlingen.

Ehrenamtliche und hauptamtliche Aufgaben in der kirchlichen Kinder und Jugendarbeit, aktuell Leitung des Ferienwaldheimes Dettenhausen beim Kirchenbezirk Tübingen.

Erfahrungswerte in der Straffälligenarbeit, Beratungsarbeit, Projektplanung, Vernetzungsarbeit und Arbeit mit Ehrenamtlichen.

5- jährige berufsbegleitende Weiterbildung zur Theaterpädagogin (BUT) beim Theaterpädagogik Zentrum Baden-Württemberg.

Ausbildung zur Clownin bei Nimrod Eisenberg (Dream Doctors Israel und Team: Smadar Harpak, Hagar Hofesh, Avraham Cohen, Roni Vidman, Michal Korman, Ran Asulin, Yaron Sancho Goshen, Javier Kats) im Rahmen des Projektes "Wieder lachen lernen mit den Dream Doctors" und einem 240 UE- Praktikum.

Weiterentwicklung des Clowns in Workshops bei u.a. Michael Christensen, Gary Edwards, Giora Seelinger, Talia Safra, Avital Dvory, Miriam Brenner und weitere.

 

 

Mein Theaterfundus:

Mitarbeiterin im Zirkuszeltlager Rot a. d. Rot (1998-2000)

Mitspielerin im Theatersport der JVA Rottenburg (2000-2001)

Leitung einer Trommelgruppe mit Gefangenen der JVA Rottenburg (2000-2001)

Mitspielerin in der Improgruppe Sahnesteif in Freiburg i.Br. (2002-2004)

Organisation und Durchführung eines Theaterprojektes nach Augusto Boal an einer Hauptschule in Freiburg i.Br. (2003)

Mitspielerin der ATTAC- Theatergruppe, politisches Theater, Straßentheater (2004)

Theaterpädagogische Mutliplikatorenschulung für Ehrenamtliche in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit (2005-2007)

Initiierung und Leitung eines Improtheaters mit Jugendlichen im Jugend- und Kulturzentrum W3 Holzgerlingen (2011-2013)

Konzipierung und Durchführung einer Weiterbildung für Schulsozialarbeiter und Mitarbeiter aus der Jugendhilfe mit der Methode "Theater der Unterdrückten" nach Augusto Boal (2014)

Mitarbeit beim Talentcampus Winnenden, Leitung der Statistengruppe (2014)

Weiterbildung zur Theaterpädagogin (BUT) bei der LAG Reutlingen (2012-2019)

Leitung einer Theater AG an einer Grundschule (seit 2016)

Teilnahme an der Schulung "Dream Doctors- Kindern wieder Lachen lernen" der Waldhaus Jugendhilfe gGmbH und des DRK Kreisverbandes Böblingen (2016)

Pferdetheaterprojekt in den Osterferien mit Sarah Wittke (2017)

Mitarbeiterin im Dreamcircus- Projekt, zuständig für die Schönbuchgemeinden (2016-2018)

Politisches Theater mit Jugendlichen aus Deutschland und dem Kosovo im Rahmen eines Austauschprogrammes an einer Realschule (2018)

Theaterauftritt mit gemeinsam entwickelten Theaterstücken mit Lydia Gewehr bei der Pfijuko (2017/2018)

Clown in Flüchtlingswohnheimen (seit 2017)

Klinikclown im Olgäle Stuttgart (seit 2018)

Dozentin für das Fach Spiel beim Diakonischen Institut Lichtenstein-Traifelberg (Schuljahr 2018/2019)

Streetacts als Clown u.a. bei Stadtteilfesten, Kindergärtenjubiläum, Schulfesten  (seit 2017)

Clownworshops für ehrenamtliche Clowns beim DRK Kreisverband Böblingen (seit 2018)

Kindertheaterkurse in Dettenhausen (2018)

Clownworkshops für MitarbeiterInnen der christlichen Zirkusschule Evangelisches Jugendwerk Reutlingen (2019)

Theaterprojekt für Azubis der VR Bank Tübingen (2019)

 

Bilder: Ute Bluthardt